Datenschutzerklärung

I. NAME UND KONTAKTDATEN DES VERANTWORTLICHEN

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

pionierfabrik GmbH
Dillmannstraße 19
75428 Illingen
Deutschland

Tel.: +49 178 206 41 42
Email: thomas.barsch@pionierfabrik.de
Website: www.pionierfabrik.de

 

II. ALLGEMEINES ZUR DATENVERARBEITUNG

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.


2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.


3.   Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

III. BEREITSTELLUNG DER WEBSITE UND ERSTELLUNG VON LOGFILES

1.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Folgende Daten werden hierbei erhoben:
- IP-Adresse des anfragenden Rechners
- Datum und Uhrzeit des Zugriffs
- Name und URL der abgerufenen Datei
- Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
- Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
- verwendeter Browser und das Betriebssystem des anfragenden Rechners sowie
- der Name des Access-Providers


2.   Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.


3.    Zweck der Datenverarbeitung 

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.


4.    Dauer der Speicherung

Die Daten in Logfiles werden nach 21 Tagen gelöscht.
Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

    Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

IV. E-MAIL-KONTAKT

1.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist eine Kontaktaufnahme per E-Mail-Versand vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind: Name und E-Mail-Adresse sowie der Text im Nachrichtenfeld. Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem die IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert.

  1. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.


    2.   Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist ein berechtigtes Interesse lt. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
    Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.


    3.   Zweck der Datenverarbeitung

    Der Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Kontaktaufnahme per E-Mail liegt in der Aufnahme von Interessentendaten mit dem Ziel ein Angebot zu erstellen, bzw. einen Vertrag abzuschließen, sowie Fragen hierzu zu beantworten.




Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des E-Mail- Formulars ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist, spätestens aber nach 6 Monaten.

Die während des Absendevorgangs (IP-Adresse) zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden nach einer Frist von 21 Tagen gelöscht.


5.   Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, der Speicherung seiner personenbezogenen Daten zu widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.
Der Widerspruch kann formlos per E-Mail an die Verantwortliche erfolgen.
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der E-Mail-Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

V. NEWSLETTER- VERSAND AUFGRUND DER ANMELDUNG DES NUTZERS AUF DER WEBSITE


1.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Website besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die E-Mail -Adresse aus dem Eingabefeld an uns übermittelt. Bevor die Übermittling der Daten vorgenommen wird, erfolgt - aus Sicherheitsgründen - eine Abfrage über reCAPTCHA. Weitere Informationen über reCAPTCHA erhalten Sie unter einem seperaten Punkt in dieser Datenschutzerklärung. Vor Aktivierung einer E-Mail-Adresse für den NL-Versand, wird mittels des Double Opt-In- Verfahrens die Bestätigung des Nutzers - dass er Inhaber dieses Postfachs ist  - durch den Versand einer Check-Mail nochmals eingeholt. Zum Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem die IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert.
Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.


2.   Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung


Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, nach Anmeldung zum Newsletter- Versand durch den Nutzer, ist bei  Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.


  1.  Zweck der Datenverarbeitung

    Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen und somit Informationen an Interessenten und Kunden weiterzugeben.
    Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.


    4. Dauer der Speicherung

    Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.
    Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von 21 Tagen gelöscht.


    5.   Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

    Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.



    VI. Newsletter- Versand aufgrund des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen

    1.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

    Wenn Sie auf unserer Website Waren oder Dienstleistungen erwerben und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines Newsletter verwendet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet. Bevor die Übermittlung der Daten vorgenommen wird, erfolgt - aus Sicherheitsgründen - eine Abfrage über reCAPTCHA. Weitere Informationen über reCAPTCHA erhalten Sie unter einem separaten Punkt in dieser Datenschutzerklärung.
    Vor Aktivierung einer E-Mail-Adresse für den NL-Versand, wird mittels des Double Opt-In- Verfahrens die Bestätigung des Nutzers - dass er Inhaber dieses Postfachs ist  - durch den Versand einer Check-Mail nochmals eingeholt. Zum Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem die IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert.
    Im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung erfolgt für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

 

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

    Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters, infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen, ist § 7 Abs. 3 UWG.
  2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

  1. Dauer der Speicherung

    Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist


    5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

 

VII. ANWENDUNG VON TRACKING TOOLS


1.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die pionierfabrik GmbH verwendet, bzw. testet verschiedene Tracking Tools.
Bei deren Auswahl und vor Einsatz dieser Tools achtet die Pionierfabrik GmbH darauf, dass die jeweiligen Anbieter die datenschutzrechtlichen Anforderungen gem. DSGVO und BDSG erfüllen.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
  2. Zweck der Datenverarbeitung

    Zweck der Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Einsatz von Tracking-Tools ist das Wissen über das Nutzungsverhalten der Website- Besucher, um die Gestaltung dieser Website hinsichtlich deren Anwenderfreundlichkeit weiter zu optimieren und Interessenten/ Kunden gezielter ansprechen zu können.

Dauer der Speicherung

Persönliche Informationen werden solange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke zu erfüllen oder wie dies gesetzlich vorgeschrieben ist.


5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen.
Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können.


VIII. GOOGLE ANALYTICS


1.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die pionierfabrik GmbH nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Google Analytics untersucht u. a. die Herkunft der Besucher, ihre Verweildauer auf einzelnen Seiten sowie die Nutzung von Suchmaschinen und erlaubt damit eine bessere Erfolgskontrolle von Werbekampagnen. Google setzt dabei ein Cookie auf Ihrem Computer. Es können dadurch personenbezogene Daten gespeichert und ausgewertet werden, vor allem die Aktivität des Nutzers, Geräte- und Browserinformationen, Daten über die angezeigten Werbeanzeigen und auch Daten von Werbepartnern.
Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Onlinepräsenz werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Onlinepräsenz, wird Ihre IP-Adresse von Google zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.
Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie in der Google Analytics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).
Erforderliche Garantien bei der Übertragung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten werden seitens Google durch die von der Europäischen Kommission genehmigten Standarddatenschutzklauseln angeboten.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist grundsätzlich die Einwilligung des Nutzers nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO.

  2. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten liegt in der gezielten Ansprache einer Zielgruppe, die bereits ein erstes Interesse durch den Seitenbesuch bekundet hat.

Dauer der Speicherung

Persönlichen Informationen werden solange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke zu erfüllen oder wie dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Werbedaten in Serverprotokollen werden anonymisiert, indem Google nach eigenen Angaben Teile der IP-Adresse und Cookie-Informationen nach 9 bzw. 18 Monaten löscht. Daten auf Nutzer- und Ereignisebene werden seitens Google Analytics nach 14 Monaten automatisiert gelöscht.


5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen.
Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können.
Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on herunterladen und installieren (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de).


IX. GOOGLE ADWORDS CONVERSION TRACKING & GOOGLE DOUBLECLICK


1.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unserer Website für Sie auszuwerten, nutzen wir ferner das Google Conversion Tracking. Dabei wird von Google Adwords ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten der Webseite des Adwords-Kunden und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jeder Adwords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Adwords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Adwords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Adwords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.  Googles Datenschutzbelehrung zum Conversion-Tracking finden Sie hier(https://services.google.com/sitestats/de.html).
Betreibergesellschaft der Dienste von Google AdWords ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.
Erforderliche Garantien bei der Übertragung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten werden seitens Google durch die von der Europäischen Kommission genehmigten Standarddatenschutzklauseln angeboten.

DoubleClick ist ein Conversion-Tracking-Service von Google.
Über den Einsatz eines speziellen Cookie-Scripts kann Doubleclick die Häufigkeit von Seitenaufrufen bzw. allgemein den Verkehr auf einer Webseite aufzeichnen. So kann nachvollzogen werden, wie oft, wie lange und welche Teile der Webseite vom gleichen Nutzer in Anspruch genommen werden.


2.   Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist grundsätzlich die Einwilligung des Nutzers nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO.
 Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten liegt in der gezielten Ansprache einer Zielgruppe, die bereits ein erstes Interesse durch den Seitenbesuch bekundet hat.
Wir verwenden das Google AdWords Conversion Tracking, um den Erfolg unserer Werbemaßnahmen zu messen.

4. Dauer der Speicherung

Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung.


5.   Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden.

X. SALESVIEWER


1.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die Pionierfabrik GmbH nutzt die Software SalesViewer.  SalesViewer identifiziert die anonymen Website-Besucher und unterstützt den Website-Betreiber dabei, diese Interessenten zu neuen Kunden zu machen. Im Rahmen des SalesViewer wird ein Trackingcode auf der Website des Website-Betreibers eingesetzt, mit dessen Hilfe folgende Informationen ermittelt werden:
- Name, Herkunft und Branche des besuchenden Unternehmens
- Quelle/ Referrer des besuchenden Unternehmens
- Keyword
- Besucherverhalten (z. B. besuchte (Unter-) seiten, Besucherzeitpunkt, Besuchsdauer)

Die gesamte technische Infrastruktur und alle Prozesse der Unternehmenserkennung finden bei SalesViewer ausschließlich auf Servern in Deutschland statt. Eine Datenübermittlung ins Ausland findet nicht statt. Zudem arbeitet SalesViewer, basierend auf 13 eigenen Tracking-Algorithmen, ausschließlich mit Eigendaten und verwendet nachweislich keine Drittanbieter-Daten, wodurch eine Weitergabe Ihrer Trackingdaten vermieden wird.


2.   Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Auf dieser Webseite werden mit der SalesViewer-Technologie der SalesViewer GmbH (Bongardstraße 29, 44787 Bochum) personenbezogene Daten auf Grundlage der Einwilligung (Art. 6 Abs.1 lit.a DSGVO) gesammelt und gespeichert.

  1.  Zweck der Datenverarbeitung

    SalesViewer identifiziert, welche Unternehmen diese Website besuchen. Erkannte Interessenten und der Bedarf der Website-Besucher werden dargestellt.
    Durch diese Informationen erreicht die Pionierfabrik GmbH ihre Kunden zur richtigen Zeit mit der richtigen Ansprache und maximiert somit Ihre Verkaufschancen.

Dauer der Speicherung

Die im Rahmen von Salesviewer gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Seitens der Pionierfabrik GmbH werden die erzeugten Informationen nach maximal 6 Monate nach deren Erhebung gelöscht.


5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen.
Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden, indem Sie diesen Link https://www.salesviewer.com/de/opt-out anklicken, um die Erfassung durch SalesViewer innerhalb dieser Webseite zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-out-Cookie für diese Webseite auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut anklicken.

XI. GOOGLE RECAPTCHA


1.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen bei Verwendung unseres Kontaktformulars "Google reCaptcha"
(Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, 4 Dublin, Irland).
Es handelt sich hierbei um eine Checkbox, die angeklickt werden muss. Zusätzlich wird eine für den Menschen einfache Aufgabe gestellt, die für Maschinen aber schwierig zu lösen ist. Damit soll unterschieden werden, ob tatsächlich ein Mensch hinter dem Computer sitzt oder ein Bot agiert.
Wir nutzen diese Daten, um die volle Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang wird Ihr Browser ggf. personenbezogene Daten an Google reCaptcha übermitteln.

  1.  Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in einer fehlerfreien Funktion der Internetseite sowie in einer umgesetzten Maßnahme zur Datensicherheit.
  2. Zweck der Datenverarbeitung

    Google reCaptcha überprüft, ob eine Aktion auf einer Webseite durch einen Menschen ausgeführt wurde. Es dient der Abwehr von Spams.


Dauer der Speicherung

Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Weitere Informationen zum Handling der übertragenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Gstatic: https://policies.google.com/privacy


5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer Daten verhindern, indem Sie die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren.

XII. GOOGLE FONTS


1.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die pionierfabrik GmbH nutzt Google Fonts (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, 4 Dublin, Irland). Bei einem Besuch auf dieser Website werden von Google- Servern Schriftarten geladen, um sie auf dieser Website anzeigen zu können, sofern diese Schriftart nicht schon im Browser-Zwischenspeicher ist. Für die dortige Verarbeitung der Daten, die bei der Anfrage des Browsers gesendet werden, ist Google zuständig. Informationen über Google Fonts sind unter: www.fonts.google.com/about zu finden.

  1.  Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in einer fehlerfreien Funktion der Internetseite sowie in einer umgesetzten Maßnahme zur Datensicherheit.
  2. Zweck der Datenverarbeitung

    Google Fonts ist ein wichtiger Baustein, um die Qualität unserer Webseite hoch zu halten. Alle Google-Schriften sind automatisch für das Web optimiert und dies spart Datenvolumen und ist speziell für die Verwendung bei mobilen Endgeräten ein großer Vorteil.


Dauer der Speicherung

Anfragen für CSS-Assets (= Trennung von Präsentation und Inhalt, um die Ladegeschwindigkeit der Seite zu verbessern) speichert Google einen Tag lang auf seinen Servern.
Die Font-Dateien werden bei Google ein Jahr gespeichert.


5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Daten, die Google für einen Tag bzw. ein Jahr speichert, können nicht einfach gelöscht werden. Die Daten werden beim Seitenaufruf automatisch an Google übermittelt. Um diese Daten vorzeitig löschen zu können, müssen Sie den Google-Support auf https://support.google.com/?hl=de&tid=331600673968 kontaktieren.

XIII. YOUTUBE


1.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Von unserer Website aus bestehen direkte Verbindungen zu YouTube-Videos (YouTube LLC, 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, vertreten durch Google Inc. mit Sitz in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA). Vor dem Abspielen des Videos ist die Anmeldung des Nutzers bei YouTube erforderlich.
Wird die Verbindung zu YouTube hergestellt, erhält YouTub Informationen darüber, dass der Nutzer sich vor dem Besuch der YouTube-Seite auf der Website der Verantwortlichen aufgehalten hat.
Erforderliche Garantien bei der Übertragung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten werden seitens YouTube durch die von der Europäischen Kommission genehmigten Standarddatenschutzklauseln angeboten.


2.   Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung


Mit der erforderlichen Anmeldung bei YouTube stimmen Sie der Verbindung zu YouToube zu. Des Weiteren ist den genannten Zwecken unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO begründet.

  1.  Zweck der Datenverarbeitung

    Die Verbindung zu Videos in unserer Website dient der Verbesserung der Nutzer-freundlichkeit und Darstellung verschiedener Inhalte.


Dauer der Speicherung/ Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Mit der Weiterleitung zu YouToube geht die Verantwortlichkeit zur Datenverarbeitung auf YouToube über.

XIV. SOCIAL MEDIA PLUGINS


1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite werden Social Media PlugIns zu Twitter, Facebook, XING, LinkedIN und Instagram gesetzt. Beim Besuch unserer Social-Media-Angebote werden vom Plattformbetreiber Cookies in Ihrem Browser gespeichert, in denen zu Marktforschungs- und Werbezwecken Ihr Nutzungsverhalten bzw. Informationen zu Ihren Interessen gespeichert werden.
Die Einbindung dieser PlugIns durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode, um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen.

Die Zwei-Klick-Variante besteht darin, dass die Buttons standardmäßig inaktiv sind und erst durch den Besucher bewusst aktiviert werden müssen, um sie zu benutzen. Auf diese Weise kann beim Freischaltvorgang die Zustimmung zur Übermittlung der Daten gegeben werden.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

    Mit der „Zwei-Klick-Lösung“ beginnen die Social Media PlugIns erst nach der Aktivierung der Schaltflächen durch den Nutzer mit der Datenübertragung. Der Nutzer wird, sobald er über die Schaltfläche mit dem Mauszeiger fährt, über die Datenweitergabe informiert. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten beim Besuch einer unserer Social- Media-Angebote erfolgt somit auf der Grundlage einer Einwilligung.
  2. Zweck der Datenverarbeitung

Ziel ist die Präsentation unseres Unternehmens nach Außen sowie die Nutzung von Social Media als weiteren Informations- und Kommunikationskanal.

Dauer der Speicherung/ Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Detaillierte Informationen über die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Social-Media-Angebote, Widerspruchsmöglichkeiten und die Geltendmachung von Auskunftsrechten erhalten sie über die Datenschutzerklärung des entsprechenden Plattformbetreibers.

à Twitter
Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Twitter sind unter https://twitter.com/privacy?lang=de abrufbar. (Betreibergesellschaft von Twitter ist die Twitter, Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA.)
Erforderliche Garantien bei der Übertragung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten werden seitens Twitter durch die von der Europäischen Kommission genehmigten Standarddatenschutzklauseln angeboten.

à Facebook
Die von Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Ferner wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Zudem sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Solche Applikationen können durch die betroffene Person genutzt werden, um eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.

àXING
Die Datenschutzerklärung von XING (XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg) finden Sie unter: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection.

à LinkedIn
Die Datenschutzerklärung von LinkedIn (LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA) finden Sie unter: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.
Erforderliche Garantien bei der Übertragung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten werden seitens LinkedIn durch die von der Europäischen Kommission genehmigten Standarddatenschutzklauseln angeboten.

à Instagram
Die Datenschutzbestimmungen von Instagram (Betreibergesellschaft der Dienste von Instagram ist die Instagram LLC, 1 Hacker Way, Building 14 First Floor, Menlo Park, CA, USA) können unter https://help.instagram.com/155833707900388 und https://www.instagram.com/about/legal/privacy/ abgerufen werden.
Erforderliche Garantien bei der Übertragung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten werden seitens Instagram durch die von der Europäischen Kommission genehmigten Standarddatenschutzklauseln angeboten.

XV. WHATSAPP


1. 
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir bieten unseren Website- Besuchern die Möglichkeit, über den Messenger-Dienst WhatsApp (WhatsApp Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) mit uns in Kontakt zu treten.
Sollten Sie über WhatsApp Kontakt mit uns aufnehmen, übermitteln Sie uns damit automatisch Ihre Mobilnummer. Diese wird Ihren Kundendaten nicht zugeordnet und auch nicht für weitere Kontaktaufnahmen durch die Pionierfabrik GmbH genutzt.
Rechtsgeschäftliche Erklärungen (wie Angebote, Verträge oder Vertragsänderungen) werden über WhatsApp nicht abgegeben und können auch nicht entgegengenommen werden.


2.   Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Da die Kontaktaufnahme per Whats App seitens des Website- Besuchers erfolgt und somit erst nach dieser Kontaktaufnahme seitens der Verantwortlichen über den Messenger kommuniziert wird und die Kontaktdaten gespeichert werden, kann von einer vorvertraglichen Maßnahme ausgegangen werden und es gilt Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. 


3.   Zweck der Datenverarbeitung

Zweck dieser Datenverarbeitung ist die Aufnahme von Interessentendaten zur Kontaktaufnahme, mit dem Ziel ein Angebot zu erstellen, bzw. einen Vertrag abzuschließen sowie Fragen hierzu zu beantworten.


4.
   Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der WhatsApp ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist, spätestens aber nach 6 Monaten.
Die während des Absendevorgangs (IP-Adresse) zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden nach einer Frist von 21 Tagen gelöscht.


5.
   Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit der Speicherung seiner personenbezogenen Daten zu widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation per Whats App nicht fortgeführt werden. Der Widerspruch kann formlos per Whats App oder per E-Mail an den Verantwortlichen erfolgen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Whats App-Kontaktaufnahme seitens des Verantwortlichen gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. Des Weiteren gelten die Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweise von WhatsApp, die unter: www.whatsapp.com/legal einsehbar sind.

XVI. PODCAST


1.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen den Podcast-Hosting-Dienst des Anbieters podcaster.de, Fabio Bacigalupo, Ramlerstr. 5A, 13355 Berlin, Deutschland. Die Podcasts werden dabei von Podcaster.de geladen oder über Podcaster.de übertragen.
Podcaster.de verarbeitet IP-Adressen und Geräteinformationen, um Podcast-Downloads/ Wiedergaben zu ermöglichen und statistische Daten, wie z.B. Abrufzahlen zu ermitteln. Diese Daten werden vor der Speicherung in der Datenbank von Podcaster.de anonymisiert oder pseudonymisiert, sofern Sie für die Bereitstellung der Podcasts nicht erforderlich sind.


2.   Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Nutzung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, d.h. Interesse an einer sicheren und effizienten Bereitstellung, Analyse sowie Optimierung unseres Podcastangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.


3.   Zweck der Datenverarbeitung

Die Pionierfabrik GmbH setzt podcaster.de - einen Hosting-Dienst für Mediendateien mit einem speziellen Fokus auf Audiopodcasts und Videopodcasts – ein, um Informationen an Interessenten und Kunden weiter zu geben.
4.   Dauer der Speicherung

Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.
Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 21 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.


5.
   Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden sich in der Datenschutzerklärung von Podcaster.de: https://www.podcaster.de/podcaster-datenschutzerklaerung.pdf.


XVII. ONLINESHOP


1.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die pionierfabrik GmbH bietet einen Onlineshop unter Nutzung der Shopify- Dienste an.
(Shopify International Limited, Victoria Buildings, 2. Etage, 1-2 Haddington Road,
Dublin 4, D04 XN32, Irland; Die Datenschutzhinweise zu Shopify sind unter https://www.shopify.de/legal/datenschutz einsehbar.)
Im Online-Handel ist die Verarbeitung personenbezogene Daten notwendig, um einen Vertragsabschluss herbeizuführen. Demnach kommt es ohne Ihre Angaben zu Ihren personenbezogenen Daten bei der Registrierung im Onlineshop zu keinem Vertrag über den Erwerb unserer Produkte. Die Daten, welche im Rahmen einer Bestellabwicklung von Kunden eingegeben werden, werden gespeichert. Dazu gehören: Name, Vorname/ Adresse/ Zahldaten/ E-Mail-Adresse/ Telefonnummer/ bestellte Produkte/ Rechnungs- und Zahlungsdaten.
Im Anschluss an Ihre Eingabe Ihrer personenbezogenen Daten zur Registrierung erfolgt die  Anlage eines passwortgeschützten Kundenkontos, welches Sie bei erneuten Bestellungen bei der pionierfabrik GmbH nutzen können.  Bezüglich eines ggf. möglichen Passwortmissbrauchs übernimmt der Website- Betreiber keine Haftung, sofern dieser nicht von dem Betreiber selbst verursacht wurde. Beim Verlassen des Onlineshops werden Sie automatisch aus Ihrem Benutzerkonto ausgeloggt.
Um die wirtschaftlichen Risiken von Kaufverträgen richtig einschätzen zu können, wird eine Bonitätsprüfung vor Abschluss des Vertrages vorgenommen. Zu diesem Zweck werden Angaben zu Ihrem Namen und Ihrer Adresse an Shopify International Limited weitergeleitet.

2.   Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Ausführung der Bestellung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, denn diese Daten werden benötigt, um unsere vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erfüllen zu können.
Bezüglich der Bonitätsprüfung und der buchhalterischen Dienstleistungen besteht die Rechtsgrundlage für die Übermittlung und sonstiger Verarbeitung Ihrer Daten in unserem berechtigten Interesse, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.


3.   Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt bei der Nutzung der Shop-Funktionen grundsätzlich zur Anbahnung bzw. Erfüllung von Verträgen.
Im Hinblick auf die Bonitätsprüfung besteht der Zweck der Datenverarbeitung in der Minimierung von wirtschaftlichen Risiken in Verbindung mit dem Abschluss und der Durchführung von online angetragenen Kaufverträgen.


4.   Dauer der Speicherung

Sobald die Aufbewahrung Ihrer Daten nicht mehr erforderlich oder gesetzlich geboten ist, werden diese gelöscht. Hierbei wird berücksichtigt, dass die Löschung der Daten nach Ablauf der Gewährleistungsfristen und gesetzlicher Aufbewahrungsfristen erfolgt.
Die Daten zu Ihren Bestellungen werden nach Ablauf der bestehenden handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren gelöscht. Die Kommunikationsdaten zu Ihren Bestellungen werden bereits nach Ablauf der hierfür bestehenden handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist von 6 Jahren gelöscht.
Im Rahmen der Registrierung und erneuter Anmeldungen sowie der Inanspruchnahme der Onlinedienste speichert Shopify die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung 6 Monate nach der letzten getätigten Bestellung.
Daten, die mit einem Nutzerkonto verknüpft sind, bleiben für die Zeit der Führung dieses Kontos erhalten.
Bezüglich der Bonitätsprüfung werden Ihre Daten gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.


5.   Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit das Recht der Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. In diesem Fall wird Ihr Benutzerkonto gelöscht.

XVIII. VERWENDUNG VON COOKIES


1.   
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.
Neben technisch- notwendigen Cookies, setzen wir Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.
Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen.
Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analyse- und Werbezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. An dieser Stelle erfolgt ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung und Ihr Widerspruchsrecht.


2.   Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von technisch notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Marketing- und Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

    Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach dem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.
    Die Verwendung von Analyse- und Werbe-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse- Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren sowie Werbung gezielt platzieren.


    4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

    Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden. 



    XIX. Links zu anderen Webseiten


    Wir haben diverse Links zu anderen Internetauftritten eingebunden. Diese Datenschutzerklärung regelt nicht das Erheben, die Weitergabe oder den Umgang personenbezogener Daten auf anderen Internetseiten durch Dritte. Bitte prüfen Sie die Datenschutzerklärung der jeweiligen verantwortlichen Stelle.
  2. Rechte der betroffenen Person

    Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:
  3. Auskunftsrecht

    Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.
    Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:
    - die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
    - die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
    - die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden
    personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;


    - die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder,
      falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der
      Speicherdauer;
    - das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden
      personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den
      Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
    - das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
    - alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen
      Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
    - das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß
      Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige
      Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten
      Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

    Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.


    2.   Recht auf Berichtigung

    Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.


    3.   Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
    - wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer
      bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der
      personenbezogenen Daten zu überprüfen;
    - die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten
      ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten
      verlangen;
    - der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht
      länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
      Rechtsansprüchen benötigen, oder
    - wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt
      haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen
      gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

    Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

    Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.


    4.   Recht auf Löschung

    a) Löschpflicht
    Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
    - die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben
      oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
    - Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder
      Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für
      die Verarbeitung;
    - Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen
      keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem.
      Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein;
    - die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet
    - die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer
      rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten
      erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt;
    - die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste
      der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben

    b) Information an Dritte
    Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

    c) Ausnahmen
    Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
    - zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
    - zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der
      Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur
      Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung
      öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
    - aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß
      Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
    - für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische
      Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das
      unter   Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser
      Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
    -  zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


    5.   Recht auf Unterrichtung

    Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
    Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.


    6.   Recht auf Datenübertragbarkeit

    Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

    - die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2
      lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
    - die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

    In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.
    Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
    Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde. 


    7.   Widerspruchsrecht

    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
    Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
    Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
    Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.
    8.   Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

    Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund
    der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.


    9.   Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

    Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.
    Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung
    - für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem
      Verantwortlichen erforderlich ist,
    - aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der
      Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene
      Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten
      Interessen enthalten oder
    - mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

    Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.
    Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

    10.   Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

XXI.  ÄNDERUNGEN DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG


Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die jeweils aktuelle Version ist auf unserem Internetauftritt verfügbar.